Hier finden Sie u. a. das aktuelle Thema des Monats. 

Für Sie kann es ein Gedankenanstoß sein . . .

Evtl. fühlen  Sie  sich durch das Thema angesprochen und  möchten sich damit (endlich) auseinander setzen. In Form einer individuell ganz auf Ihre Bedürfnisse ausgesuchten Behandlung  machen Sie sich auf die Reise zu Ihrem eigenen Wohlbefinden, Gesundheit, mehr Ausgeglichenheit, Stabilität und vieles mehr.

Als unaufdringliche, aber zuverlässige Begleiterin bin ich an den schwierigen Passagen des Weges mit den geeigneten Methoden und Mitteln helfend an Ihrer Seite!   

Monatsthema Juni 2021: Schlafstörungen

Nicht einschlafen können . . .

Nicht durchschlafen können . . .

Trotz Schlaf am nächsten Morgen wie gerädert aufwachen . . .

Schlafwandeln, Alpträume . . .

Es können viele unterschiedliche Ursachen dahinter stecken, wenn sich die Nachtruhe nicht einstellen will oder nicht erholsam ist.

Die Regeneration für den Körper durch den Schlaf ist essentiell und sollte als ein wichtiger Pfeiler für unsere Gesundheit ernst genommen werden.

  

Die große Herausforderung unserer Zeit:

die Corona-Pandemie und mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit:

Covid-19 gehört zu den sog. Infektionskrankheiten, daher besteht während einer akuten Erkrankung Behandlungsverbot für Heilpraktiker/innen.

 

Longcovid bzw. Postcovid:

sollten Sie aber nach einer überstandenen Covid-19-Erkrankung an noch verbleibenden Symptomen wie beispielsweise anhaltende Atembeschwerden, Herzklopfen, Konzentrationsstörungen, Geruchssinn- und Geschmacksinnverlust, Müdigkeit, fehlende Leistungsfähigkeit, andauernde Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Angstzustände usw. leiden, sind Sie herzlich willkommen in meiner Praxis! Mit naturheilkundlichen Mitteln wie Homöopathie oder nach Bedarf energetischen Methoden kann auf diese Nachwirkungen regulativ eingewirkt werden.

 

Psychische Belastungen:

bedingt durch die langandauernde Situation der Pandemie können Erscheinungen wie Überforderung am Arbeitsplatz, im Homeoffice oder bei Kindern im Homeschooling, Existenz- oder Zukunftsängste, Angst vor Ansteckung, Einsamkeit durch fehlende soziale Kontakte, depressive Verstimmungen usw. auftreten. Hier begleite ich Sie sehr gerne in einfühlsamer Weise, um Ihnen wieder zu Ihrer ursprünglichen Balance zu verhelfen.

Ein besonderes Anliegen sind mir vor allem auch Kinder, die derzeit vermehrt betroffen sein können. Hier zeigen sich Störungen oft durch Schlafprobleme, Einnässen, Nägelkauen, sonstige Zwangshandlungen, Suchtverhalten, Aggressionen, auffälliges In-Sich-Gekehrtsein, Gewichtszunahme, etc.

Impfungen:

bei der großen Mehrheit der geimpften Menschen zeigen sich keine bis leichte Reaktionen. Auch ein grippeähnlicher Zustand, der ein paar Tage anhält, ist nicht besorgniserregend. Lediglich in sehr seltenen Fällen tritt nach einer Impfung eine schwere Pathologie auf wie z.B. Herzrhythmusstörungen, hoher Blutdruck, Schwindel, etc. Sollten Sie den Verdacht haben, dass bei Ihnen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung eine ernsthafte bleibende Erkrankung aufgetreten ist,  sprechen Sie mich bitte an. Ausgewählte homöopathische Arzneien oder spezielle Griffe aus der Microkinesitherapie können in diesen Fällen wertvolle Impulse setzen.